PHARMIG - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs

APEIRON Biologics AG

Campus-Vienna-Biocenter 5
1030 Wien
Tel.: +43 1 86565 77
E-Mail: apeiron@apeiron-biologics.com
Webseite: www.apeiron-biologics.com/

About us

APEIRON Biologics ist ein europäisches privates Biotech-Unternehmen mit Sitz in Wien, Österreich, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Therapien für Atemwegserkrankungen und neuartige Krebsimmuntherapien konzentriert. 2017 erhielt APEIRON die EU-Marktzulassung für APN311 (Dinutuximab Beta, Qarziba®) zur Behandlung von pädiatrischen Neuroblastom-Patienten und lizenzierte die weltweiten Rechte für dieses Produkt exklusiv an EUSA Pharma Ltd. APN01 (rhsACE2, Alunacedase alfa), die lösliche rekombinante Form des SARS-CoV-2-Zelleintrittsrezeptors ACE2, soll über eine einzigartige dreifache Wirkungsweise zur Behandlung von COVID-19 verfügen und wird derzeit in einer doppelt-verblindeten, Placebo-kontrollierten Phase-II Studie in Europa und Russland erprobt. APEIRONs proprietärer Mechanismus zur Master Checkpoint-Blockade führt zu einem Paradigmenwechsel in der Onkologie bei der Bekämpfung von hämatologischen und soliden Tumoren. Das klinische Programm APN401 von APEIRON ist eine „first-in-class“ autologe Zelltherapie zur Stärkung der Immunreaktivität über einen intra-zellulären Master-Checkpoint, Cbl-b. Die Projekte und Technologien von APEIRON Biologics basieren auf einem starken Patentportfolio und Partnerschaften mit führenden Pharmaunternehmen und akademischen Institutionen.

Mitarbeiteranzahl in Österreich

34

Forschungsschwerpunkte

  • Atemwegserkrankungen
  • Immun-Onkologie

Therapiegebiete

  • COVID-19
  • ARDS
  • Neuroblastom
  • solide Tumore
Die Daten wurden via PHARMIG-Umfrage 2021 erhoben.