PHARMIG - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs

Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.

Floridsdorfer Hauptstraße 1
1210 Wien
Tel.: +43 1 521 15 0
E-Mail: pfizer.austria@pfizer.com
Webseite: www.pfizer.at

Bilder Firmenstandort

Pfizer zählt zu den führenden pharmazeutischen Unternehmen in Österreich und ist ein verlässlicher Partner für Patienten, Ärzte, Apotheker und das Gesundheitswesen. Die Pfizer Corporation Austria GmbH mit Sitz im Wiener Floridotower versorgt die österreichische Bevölkerung mit rezeptpflichtigen Medikamenten und rezeptfreien Produkten, darunter Produkte wie ThermaCare®, VitaSprint® und Centrum®. Die Pfizer Manufacturing Austria GmbH ist Produktionsstandort von Pfizer in Orth an der Donau (Niederösterreich). Hier wird der weltweite Bedarf an Impfstoffen zum Schutz gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sowie gegen die durch Meningokokken der Serogruppe C verursachte Meningitis (MenC) hergestellt. Jährlich verlassen rund zehn Millionen Impfdosen das Werk.

Internationale Firmenkenndaten

Menschen zu einem gesünderen und längeren Leben mit mehr Lebensqualität verhelfen – das ist das Ziel von Pfizer. Unter dem Leitsatz „Working together for a healthier world“ arbeiten weltweit mehr als 97.000 Mitarbeiter daran, dieses Ziel zu erreichen. Sie erforschen, entwickeln und vertreiben Medikamente und Impfstoffe zur Behandlung oder Vorbeugung einiger der bedrohlichsten Krankheiten unserer Zeit. Im Fokus stehen unter anderem Krebs, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen, chronische Entzündungskrankheiten, Schmerz oder seltene Erkrankungen. Pfizer wurde 1849 in New York gegründet und zählt heute zu den führenden Arzneimittelherstellern der Welt.

About us

In the mid 19-th century, the German cousins Karl Pfizer and Karl Erhart laid the foundation for a successful future in New York. Today Pfizer is one of the world’s premier pharmaceutical companies. The company researches and develops pharmaceuticals and health products that make an impact across all stages of life. With an annual research budget of around seven billion dollars – one of the industry’s highest – Pfizer sets new standards in the treatment of various disorders such as inflammatory diseases, cancer or rare diseases. In Austria Pfizer has two subsidiaries: Pfizer Corporation Austria is an important partner to Austria’s medical research and development community. The company markets around 130 prescription drugs and over-the-counter products. Pfizer Manufacturing Austria is the production site at Orth at the Danube, a plant that meets global demand for vaccines to protect against meningitis and tick-borne encephalitis caused by serogroup C meningococci.

Mitarbeiteranzahl in Österreich

520

Forschungsschwerpunkte

  • Immunologische und entzündliche Krankheiten
  • Onkologische Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf und Stoffwechselerkrankungen
  • Impfstoffe
  • Seltene Erkrankungen

Therapiegebiete

  • Augenheilkunde
  • Dermatologie
  • Gynäkologie
  • Impfstoffe
  • Onkologie
  • Männergesundheit
  • Raucherentwöhnung
  • Schmerz
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen (Rheumatologie; Dermatologie; Gastroenterologie)
  • Herz-Kreislauf-Stoffwechsel und Endokrine Erkrankungen
  • Infektionskrankheiten
  • Magen-und Darmerkrankungen
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Seltene Erkrankungen
  • Krebserkrankungen
  • psychiatrische Erkrankungen
Die Daten wurden via Pharmig-Umfrage 2017 erhoben.